Über mich

Nathan Kirzon wurde am 8 Mai 1996 in einer Musikerfamilie in Hamburg geboren. Im Alter von vier Jahren erhielt Nathan bei seiner Mutter ersten Geigenunterricht. Ein Jahr später kam er in die Klasse von Frau Elfi Roth, und wurde bis Sommer 2006 von ihr unterrichtet. Im Herbst 2006 ist Nathan Schüler von Anton Barakhovsky (erster Konzertmeister beim Bayerischen Rundfunkorchester) geworden. Nathan ist erster Preisträger mehrere Wettbewerbe wie z. B. Regionalwettbewerb/Landes Jugendmusiziert Hamburg 2004, 2005, 2007 und 2014. 41 Bergedorfer Jugendmusikanten-Wettstreit 2004. 


Im Oktober 2005 hat Nathan am Meisterkurs für Violine unter der Leitung von Olga Parkhomenko aktiv teilgenommen. Ab Sommer 2008 wurde Nathan dann in der Klasse von Frau Prof. Ina Kertscher IFF (Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabte) an der Musikhochschule in Hannover als Ausnahme-Jungstudent aufgenommen. 2012 - 2013 war Nathan Schüler bei Paul Florin (erster Konzertmeister des NDR Symphonieorchesters Hamburg). Gleich darauf nahm Nathan bei Winfried Rüssmann (ehem. erster Konzertmeister des Philarmonischen Staatsorchesters Hamburg) Unterricht und wechselte ein halbes Jahr darauf zu Harim Chun (1. Violine im NDR Symphonieorchesters in Hamburg). Parallel zum Unterricht bei Frau Chun, nimmt Nathan wieder Geigenstunden bei Anton Barakhovsky.


Nathan zeigte sehr früh außerordentliche Begabung und Affinität zur klassischer Musik. Mit zwölf wurde Nathan zu der Konzertreihe des nach Ihn benannten „nathan quartett“ eingeladen. Nathan übernahm den Part der zweiten Violine in dem Quintett von W.A. Mozart g-Moll KV 516. Es gab eine große Resonanz in der Hamburger Presse und Einladungen zu TV Shows, unter anderem TV-Total auf ProSieben. 


Im März 2009 debütierte Nathan gemeinsam mit seinem Bruder Maurice und dem Kammerorchester „Hamburger Solisten“ in der EMPORE (Buchholz i. d. N.) mit dem Doppel-Konzert von J.S. Bach in d-Moll. 


Im Oktober 2009 erhielt Nathan aus der Deutsche Stiftung Musikleben eine Violine von Leopold Widhalm (Nürnberg 2. Hälfte 18. Jh.) aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds. Seit Herbst 2009 ist Nathan Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. 

2015 hat Nathan sein Abitur bestanden und sammelte Kammermusik- und Orchestererfahrungen u.a. mit der Jungen Deutschen Philharmonie, dem Bundesjugendorchesters, dem NDR Jugendsinfonie Orchester, der Basler Sinfonietta, Hamburger Camerata. Im Dezember 2015 hat Nathan an der Akademie | Meisterkurs zu Bachs Weihnachtsoratorium unter der Leitung von Helmuth Rilling teilgenommen.


In Juli 2016 hat Nathan Kirzon die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule Lübeck mit dem Höchstpunktzahl bestanden und fang in der Klasse des Prof. Carlos Johnson´s (1. Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck) sein Studium an. 


Stand: April 2018